Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Keine Weitergabe von Infiziertenlisten!

In mehreren Städten ist es schon vorgekommen, dass die Polizei und Ordnungsbehörden Namens- und Adresslisten mit an Covid-19 erkrankten Personen zugespielt bekommen hat.
Dies kritisieren Datenschützer*innen aufs Schärfste; Jurist*innen schätzen das Vorgehen als rechtswidrig ein.

Auch wir schließen uns dieser Kritik an und fordern, dass Gesundheitsdaten vertraulich behandelt werden und ausschließlich Krankenhaus- und Pflegepersonal sowie Krankenkassen darauf zugreifen können. Nur so kann einem Missbrauch von diesen sensiblen Daten vorgebeugt werden!


Aktueller Stand: 

Uns sind keine Maßnahmen hierzu bekannt.

Haben Sie etwas zum Thema zu berichten? Dann melden Sie sich gern über unser Kontaktformular auf der Startseite!