Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Selin Bal

Wahlkreis 28 - Mainz II

015736179684

Mein Name ist Selin Bal. Ich bin 30 Jahre alt und arbeite als Erzieherin in Mainz. Ich bin in Izmir/Türkei als Tochterpolitisch-revolutionärer kurdischer Eltern geboren. 1998 sind wir wegen Repressionen des türkischen Staates nach Deutschland geflohen.

Zwei Jahre später wurden wir mit der ganzen Familie abgeschoben. 2003 kam ich zurück, 2011 konnte ich die deutsche Staatsangehörigkeit erlangen. In die Politik wurde ich durch meine kurdische Identität hineingeboren.

Ich trete gegen jegliche Unterdrückung von Minderheiten ein. Als Flüchtlingskind habe ich Mainz vor knapp 18 Jahren kennen gelernt. Die Stadt nenne ich heute mein Zuhause. Mainz liegt mir am Herzen und deshalb möchte ich mich aktiv für die Mainzer*innen einsetzen.

 

 

 

 

Eine starke Opposition
Mein Programm für Rheinland-Pfalz:

Bildung für Alle

Da ich als Erzieherin arbeite, liegt mir die Bildung von Kindern sehr am Herzen. Daher fordere ich:

  • Jedes Kind soll den gleichen Zugang zu Bildung haben
  • Eine Schulform für alle!
  • Massiver Ausbau von Kita-Plätzen
  • Einsatz von Erzieher*innen als pädagogische Fachkräfte in Schulen, damit Inklusion gelingt

Gemeinsam gegen Rassismus

Der Alltagsrassismus hier in Mainz und Rheinland-Pfalz muss bekämpft werden:

  • Kontroll- und Beschwerdestellen, die unabhängig von Polizei und Ordnungsbehörden sind
  • Anonymisierung von Bewerbungen auf Arbeitsplätze

Keine Rendite mit der Miete

Bezahlbarer, ökologischer und barrierefreier Wohnraum ist eines der wichtigsten
Themen in Mainz!

  • Mietendeckel
  • Gemeinsame Stadtplanung mit den Bürger*innen!

Feminismus

Frauen*arbeit und feministische Projekte sind mir sehr wichtig.
Eine Gesellschaft kann erst frei sein, wenn alle Frauen* frei sind!
Dafür setze ich mich ein:

  • Ausbau von Gewaltschutzstrukturen
  • Flächendeckende Finanzierung von Frauenhäusern

Recht auf Mobilität

Der öffentliche Nahverkehr muss so ausgebaut werden, dass er für alle Menschen barrierefrei und attraktiv ist:

  • Ausbau des Nahverkehrs
  • Günstiger und so bald wie möglich kostenfrei
  • Ausbau von Radwegen
  • Förderung des Fußgängerverkehrs

Downloads und Dokumente