Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Stadtratsfraktion Mainz

Ortsbeirat Altstadt: Orellana legt Mandat nieder – Focke übernimmt

DIE LINKE im Ortsbeirat Mainz-Altstadt steht zum Jahresbeginn vor einem Wechsel: Stadtratsmitglied Tupac Orellana, der bei der Kommunalwahl im Mai 2019 von Platz 3 auf Platz 1 in den Ortsbeirat Mainz-Altstadt nach vorne gewählt wurde, legt sein Ortsbeiratsmandat nieder. Ihm folgt Giacomo Focke nach.
Orellana: „Ich bedanke mich bei allen Wählerinnen und Wählern der Altstadt, die mich auf der Ortsbeiratsliste nach vorne gewählt und mir mit fast 10 Prozent ein tolles Ergebnis als Ortsvorsteherkandidat beschert haben. Die Altstadt ist mir sehr ans Herz gewachsen, ich werde aber demnächst aus der Altstadt wegziehen und kann daher das Mandat nicht behalten. In Zukunft werde ich mich selbstverständlich im Stadtrat, dem ich erhalten bleibe, weiterhin für die Belange der Menschen der Altstadt einsetzen. Mit Giacomo Focke habe ich einen engagierten Nachfolger, der linke Positionen im Ortsbeirat würdig vertreten wird.“
Focke: „In den Ortsbeirat einzuziehen wird eine spannende Herausforderung für mich. Meine gesammelte Erfahrung als gelernter Metallblasinstrumentenbauer, Musiker und pädagogisch arbeitender und studierender Mensch lässt mich jenseits der Beschäftigung mit politischer Theorie den Bezug zur Realität der Menschen nicht verlieren und mein politisches Handeln darin zu verankern. Als Sprecher der LINKEN-Ortsgruppe Mainz-Altstadt werde ich unsere Kernthemen wie Bekämpfung von Armut und Beendigung des Mietenwahnsinns auch in den Ortsbeirat tragen und freue mich auf eine kollegiale Zusammenarbeit sowohl mit den anderen Ortsbeiratsmitgliedern als auch mit interessierten Bürger*Innen.“


Pressekontakt

Für Anfragen erreichen Sie unser Presseteam unter presse@dielinke-mz.de