Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ludwig Enderle

Ostermarsch Mainz / Wiesbaden 2012

Die Linke. Mainz ruft zur Teilnahme am diesjährigen Ostermarsch in Wiesbaden auf.

„Für eine Welt ohne Krieg, Militär und Gewalt“

Am kommenden Samstag, den 7. April 2012, findet in diesem Jahr der traditionelle Ostermarsch statt, den die Mainzer und Wiesbadener Friedensbewegung wie jedes Jahr gemeinsam veranstalten. Der Demonstrationszug, an dem sich wieder mehrere hundert Menschen beteiligen werden, beginnt mit der Auftaktkundgebung um 10 Uhr 30 am Wiesbadener Hauptbahnhof, die Schlusskundgebung ist auf dem Mauritiusplatz gegen 12 Uhr 30.

Die Linke. fordert ein sofortiges Ende der deutschen Militäreinsätze und spricht sich für eine friedliche, mit diplomatischen Mitteln geführte Außenpolitik aus. Die globalen Probleme der Menschheit wie Hunger, Ausbeutung, wirtschaftliche Not und Krieg lassen sich nicht mit militärischen Mitteln lösen.

Für Die Linke. Mainz wird Karl Voßkühler zum Thema: „Schulfrei für die Bundeswehr“ sprechen. In seiner Rede fordert Voßkühler den Abzug der Bundeswehr aus dem rheinland-pfälzischen Schulunterricht.

Weitere Redner werden sein:

- zur Kriegsgefahr im Nahen und Mittleren Osten: Tobias Pflüger (Informationsstelle Militarisierung; DFG-VK) -
zur Aktion "Aufschrei Stoppt den Waffenhandel!" und zu Rüstungsexporten ins südliche Afrika Emanuel Matondo (Iniciativa Angolana Antimilitarista para os Direitos Humanos / Angolanische Antimilitaristische Menschenrechtsinitiative) -
zum US-amerikanischen Armee-Hauptquartier in Wiesbaden und zu Fluglärm und Bedrohung durch Militarisierung Dr. Gottfried Schmidt (BI gegen Fluglärm Wiesbaden)


Pressekontakt

Für Anfragen erreichen Sie unser Presseteam unter presse@dielinke-mz.de