Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Parteiaktiv in der Pandemie

Kreisvorstand kündigt ersten digitalen Kreisparteitag am 06. Februar 2021 an

"Da zurzeit wegen der Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung keine größeren Veranstaltungen stattfinden können, wird dies unser erster digitaler Kreisparteitag. Wir sind gespannt und aufgeregt, wie uns dies gelingen wird und freuen uns auf eure solidarische Unterstützung bei unserem Versuch, trotz Einschränkungen gute Parteiarbeit zu machen. Außerdem freuen wir uns darauf, euch – wenn auch digital – endlich wieder zu sehen", sagten Miriam Bürger und Barka Laufer, Co-Sprecher*innen der LINKEN Mainz/Mainz-Bingen an die Parteimitglieder gerichtet.  

Als Gast für unseren Kreisparteitag konnten wir den Bundesgeschäftsführer Jörg Schindler gewinnen. Darüber hinaus wollen wir euch erste Ergebnisse unserer Vorstandsarbeit präsentieren und uns vor allem mit euch auf die anstehende Landtagswahl und den Wahlkampf einstimmen.

Aktuelle Pressemeldungen


Kreisvorstand DIE LINKE Mainz/Mainz-Bingen

Pandemie fordert hundertstes Todesopfer in Mainz und im Landkreis Mainz-Bingen - Jetzt effektive Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung und gerechte Verteilung der Maßnahmenlast

Heute zählen Mainz und der Landkreis Mainz-Bingen jeweils den*die hundertste*n Coronatote*n. Miriam Bürger, die Co-Sprecherin der LINKEN Mainz/Mainz-Bingen: „Der heutige Tag erfüllt uns mit Trauer. Unser Beileid und Mitgefühl gelten den Angehörigen und Freund*innen der Verstorbenen.“ Die Zahl der Verstorbenen mache noch einmal deutlich, wie... Weiterlesen


DIE LINKE. Stadtratsfraktion Mainz

Infektionsgefahr eindämmen – Stadtratssitzung deutlich reduzieren

Ab Mittwoch gelten strikte Beschränkungen für das öffentliche Leben. Angesichts der massiven Infektionszahlen soll ein über die Feiertage befürchteter, unkontrollierbarer Ausbruch verhindert werden. Die möglichen Auswirkungen auf die Arbeit des Mainzer Stadtrates kommentiert Tupac Orellana, Fraktionsvorsitzender der LINKEN Stadtratsfraktion. ... Weiterlesen


DIE LINKE. STADTRATSFRAKTION MAINZ

Kältetod einer Wohnungslosen: Nicht zur Tagesordnung übergehen!

Die 72-jährige Wohnungslose, die vergangene Woche tot aufgefunden wurde, ist erfroren. Es ist einfach schrecklich, dass eine Frau in einem reichen Land mit leerstehenden Häusern und dann noch unweit der Uniklinik in einer Dezembernacht den Kältetod sterben muss. Der Fall wirft Fragen auf und zeigt auch, wie schwierig und komplex die Probleme der... Weiterlesen


DIE LINKE überregional