Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Umweltgerechtes Mainz – Wie schaffen wir gesunde und umweltfreundliche Lebensbedingungen für alle in der Stadt?

Linke Stadtratsfraktion und Rosa-Luxemburg-Stiftung RLP

Der Klimawandel wird spürbar. Auch in Mainz. Die reichsten 10% treiben ihn am stärksten voran, die Folgen – Hitzestaus, dreckige Luft, Lärm – betreffen zuerst und am deutlichsten Menschen in Ballungsgebieten und dort in deren ärmeren Quartieren. Wie können wir dem in Mainz entgegenwirken? 
Dr.-Ing. H.-Josef Klimeczek von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin stellt uns das Berliner Konzept für Umweltgerechtigkeit vor, das Umweltbelastungen in verschiedenen Wohngebieten analysiert und daraus Maßnahmen entwickelt, die die städtische Umwelt-, Gesundheits- und Sozialpolitik verbinden. Nur mit einer solchen übergreifenden Strategie ist es möglich, gesunde Lebensbedingungen für alle zu schaffen.
In einer anschließenden Diskussion wollen wir der Frage nachgehen, wie wir dieses Berliner Konzept, das weltweit als beispielgebend gilt, auf Mainz übertragen und welche realistischen, aber ambitionierten sozial-ökologischen Ziele wir uns in Mainz setzen können.

ORT, ZEIT, ANMELDUNG

Freitag, 06.03.2020 
18 bis ca. 20 Uhr 
Stadthaus Kreyßigflügel, Raum 113
Kaiserstraße 3-5 
55116 Mainz.
Keine Anmeldung erforderlich

Aktuelle Pressemeldungen


Der Kampf gegen Rechtspopulisten in Bingen geht weiter

Das Verwaltungsgericht Mainz hat den Ausschluss der AfD aus dem Rheintal-Kongresszentrum in Bingen für nicht verhältnismäßig erklärt. Die AfD kann das Kongresszentrum also in Zukunft wieder anmieten. In der Vergangenheit hatten die AfD und ihre Jugendorganisation JA das Kongresszentrum ausgiebig für ihre Tagungen genutzt. Die kommentiert DIE LINKE... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE im Mainzer Rathaus

Fraktion DIE LINKE streitet weiterhin für gute Arbeit bei der Stadt und den stadtnahen Unternehmen

Zur heutigen Stadtratssitzungen wurden zwei Anträge der Fraktion DIE LINKE im Mainzer Stadtrat nicht zugelassen. Die Anträge „Fairer Umgang mit Arbeitnehmer*Innen - unvergütete Probearbeit verhindern“ und „Kettenbefristungen verhindern – sachgrundlose Befristung stoppen“ sollten zwei drastische Missstände beheben. Zum einen ist nicht zu erwarten,... Weiterlesen


DIE LINKE Mainz/Mainz-Bingen fordert Held zum Rücktritt auf

DIE LINKE Mainz/Mainz-Bingen fordert den Oppenheimer Stadtbürgermeister Marcus Held nach Insidergeschäften im Immobilienbereich zum sofortigen Rücktritt auf. Nach einem Bericht der Allgemeinen Zeitung hat Held bei einem windigen Immobiliendeal weit über 380.000€ an Mehreinnahmen bei geringen Sanierungskosten erwirtschaftet. Weiterlesen


DIE LINKE überregional